Vortrag am 17.04.2018 um 19:00 Uhr von
Bettina Kübler, Redakteurin, Ehefrau, Mutter, Freundin und Krebspatientin

Eine Krebserkrankung veranlasste Bettina Kübler, ihr Leben als Patientin beherzt in die Hand zu nehmen. Dadurch hat sie vieles gewonnen – unter anderem ein intensiveres, erfüllteres Leben.

Nun möchte sie andere ermutigen, einen „gesunden Umgang mit Krankheit“ zu finden, sich aktiv am Gesundungsprozess zu beteiligen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Sie selbst hat dazu die Schulmedizin mit komplementären, also ergänzenden, Heilmethoden verbunden und ihre Lebensführung und -einstellung konsequent auf Gesundheit ausgerichtet.

Dazu hat Bettina Kübler im Sommer 2015 das multimediale Projekt „Der beherzte Patient“ ins Leben gerufen. Es besteht aus einer Website und einem Blog, Aktivitäten in den sozialen Medien und einem Buch („Der beherzte Patient – Vom gesunden Umgang mit Krankheit“, Norderstedt 2017). In ihrem Vortrag möchte sie mit ihren eigenen Erfahrungen Anregungen geben, wie man seinen individuellen Weg zu mehr Glück und Gesundheit finden kann.

Ich freue mich über die Kooperation mit der „Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V., Beratungsstelle Wiesbaden“, in deren Räumlichkeiten dieser Vortrag stattfinden wird. Mein Dank gilt insbesondere Maritta Sallinger-Nolte und Margit Best.
Antoinette LePère

Ort: Der Vortrag findet nicht wie üblich in der „Villa Maria“ bei Antoinette LePère, Emser Str. 45, 65195 Wiesbaden, sondern in den Räumlichkeiten der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V., Beratungsstelle Wiesbaden. Bahnhofstr. 39 65185 Wiesbaden statt.

Am: 17.04.2018 um 19:00 Uhr

Beitrag: 8,00 €
Anmeldung bei Antoinette LePère per E-Mail oder Telefon: 0611 . 16 66 14 11 erbeten (die begrenzte Raumkapazität ermöglicht nur eine limitierte Teilnehmerzahl)

Im Rahmen der verbindlichen Anmeldung wird der Beitrag im Voraus bezahlt. Ich bitte Sie um Verständnis, dass allgemein bei Absagen der Beitrag nur dann zurückerstattet wird, wenn der Platz neu vergeben werden kann.

Foto: privat