von Nicole Bredy

Focusing nach Eugene Gendlin (= auf die Stimme des Körpers hören) ist eine Weiterentwicklung der Klienten zentrierten Gesprächspsychotherapie nach Carl Rogers. Sein Schüler Eugene Gendlin hat bei Untersuchungen festgestellt, dass Klienten die gleichzeitig sprachen und die Aufmerksamkeit auf das körperliche erlebten, überdurchschnittlich mehr von der Psychotherapie profitierten. Diese Technik soll dem Klienten eine stärkere Aufmerksamkeit auf sein inneres Erleben sowie Gefühl und Verstand in einen produktiven Kontakt ermöglichen. Ziel ist es wieder auf unsere innere Stimme zu hören, die sich in unseren Gefühlen und in der Körperwahrnehmung ausdrückt.

Durch den entspannten Kontakt mit ihrem Körper können Sie Zugang zu Ihrer inneren, klärenden Weisheit erlangen. Diese lösungsorientierten Gedanken können wir so aus unserem Unterbewusstsein in unser Bewusstsein hervorholen.

Sie können durch achtsame Wahrnehmung schrittweise eine klare Eigenbetrachtung und sich selbst anzunehmen erlernen. Veränderungen sind dadurch möglich und es entfalten sich lösungsorientierte Entscheidungen und Entwicklungsschritte.

Es ist geeignet:

  • Zur Traumverarbeitung
  • Zur Persönlichkeitsentwicklung
  • Zur persönlichen sowie beruflichen Zielfindung
  • Zur Krisenintervention
  • Zur Begleitung bei körperlichen Erkrankungen
  • Zum Blockaden lösen
  • Zum Loslassen von Vergangenen
  • Zur Traumataverarbeitung
  • Zur Veränderung von Verhaltensweisen
  • Zur besseren Beziehungsgestaltung
  • Zur besseren Kommunikation mit sich und anderen