Focusing

von Nico­le Bredy

Focu­sing nach Euge­ne Gend­lin (= auf die Stim­me des Kör­pers hören) ist eine Wei­ter­ent­wick­lung der Kli­en­ten zen­trier­ten Gesprächs­psy­cho­the­ra­pie nach Carl Rogers. Sein Schü­ler Euge­ne Gend­lin hat bei Unter­su­chun­gen fest­ge­stellt, dass Kli­en­ten die gleich­zei­tig spra­chen und die Auf­merk­sam­keit auf das kör­per­li­che erleb­ten, über­durch­schnitt­lich mehr von der Psy­cho­the­ra­pie pro­fi­tier­ten. Die­se Tech­nik soll dem Kli­en­ten eine stär­ke­re Auf­merk­sam­keit auf sein inne­res Erle­ben sowie Gefühl und Ver­stand in einen pro­duk­ti­ven Kon­takt ermög­li­chen. Ziel ist es wie­der auf unse­re inne­re Stim­me zu hören, die sich in unse­ren Gefüh­len und in der Kör­per­wahr­neh­mung ausdrückt.

Durch den ent­spann­ten Kon­takt mit ihrem Kör­per kön­nen Sie Zugang zu Ihrer inne­ren, klä­ren­den Weis­heit erlan­gen. Die­se lösungs­ori­en­tier­ten Gedan­ken kön­nen wir so aus unse­rem Unter­be­wusst­sein in unser Bewusst­sein hervorholen.

Sie kön­nen durch acht­sa­me Wahr­neh­mung schritt­wei­se eine kla­re Eigen­be­trach­tung und sich selbst anzu­neh­men erler­nen. Ver­än­de­run­gen sind dadurch mög­lich und es ent­fal­ten sich lösungs­ori­en­tier­te Ent­schei­dun­gen und Entwicklungsschritte.

Es ist geeignet:

  • Zur Traum­ver­ar­bei­tung
  • Zur Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung
  • Zur per­sön­li­chen sowie beruf­li­chen Zielfindung
  • Zur Kri­sen­in­ter­ven­ti­on
  • Zur Beglei­tung bei kör­per­li­chen Erkrankungen
  • Zum Blo­cka­den lösen
  • Zum Los­las­sen von Vergangenen
  • Zur Trau­ma­ta­ver­ar­bei­tung
  • Zur Ver­än­de­rung von Verhaltensweisen
  • Zur bes­se­ren Beziehungsgestaltung
  • Zur bes­se­ren Kom­mu­ni­ka­ti­on mit sich und anderen