Sportkinesiologie

von Nico­le Bre­dy; Kine­sio­lo­gin im Euro­päi­schen Ver­band für Kine­sio­lo­gie e.V., Kinsporth®-Instructor, Heil­prak­ti­ke­rin für Psychotherapie

Pro­duk­tiv und leis­tungs­stark ohne Stress

Stress, Hek­tik und Druck am Arbeits­platz, aber auch belas­ten­de Situa­tio­nen in Fami­lie, All­tag und Sport, füh­ren zuneh­mend zu Pro­ble­men in unse­rer schnell­le­bi­gen Gesellschaft.

Übun­gen und Tech­ni­ken zur Selbst­hil­fe geben einen kur­zen Ein­blick in die Viel­fäl­tig­keit die­ses Arbeitsgebietes.

Die Pra­xis-Bei­spie­le sind Bestand­teil der Kine­sio­lo­gie (Bewe­gungs­leh­re) und beinhal­ten ein:

• Gehirn­trai­ning
• Mentaltraining
• Koordinationstraining
• Gleichgewichtstraining
• Wahr­neh­mungs- und Entspannungstraining

Die ein­fa­chen Übun­gen machen Spaß und sind im All­tag pro­blem­los von Jedem anzu­wen­den und ihre posi­ti­ven Aus­wir­kun­gen sind oft sofort spür­bar. So kön­nen Sie men­tal und kör­per­lich wie­der ins Gleich­ge­wicht kom­men und Ihre Leis­tung kom­plett abrufen.

Die (vor­beu­gend) Stress redu­zie­ren­de Wir­kung stei­gert durch den Aus­gleich Leis­tungs­fä­hig­keit und geben somit ein sta­bi­les Gleich­ge­wicht. Das wie­der­um stei­gert die Kon­zen­tra­ti­on. Durch die­se Trai­nings wer­den zudem die Kör­per­wahr­neh­mung und die Acht­sam­keit gefördert.

Ziel ist es, die geis­ti­ge und kör­per­li­che Leis­tungs­fä­hig­keit im beruf­li­chen Mit­ein­an­der, sport­li­chen Bereich sowie im schu­li­schen All­tag zu optimieren.